FAQ – Oft gestellte Fragen

 

Kann man TWHs ....

 

Erziehen? Ja, natürlich. Allerdings sind TWHs sehr eigenständig und unabhängig, was es nicht immer einfach macht. Wichtig bei der Erziehung ist positive Bestätigung und Konsequenz. Mit Schimpfen, Schreien und Strafen erreicht man nicht wirklich viel.

Ausbilden?  Auch das geht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es schwieriger und langwieriger ist, intelligente Hunde auszubilden, zu denen der TWH zählt. Es ist nicht so, dass die Hunde das nicht können, sondern einfach nicht wollen. Hier ist also sehr viel Kreativität gefragt. Mit tollen, abwechslungsreichen Spielen kann man auch diese Hunderasse begeistern und ausbilden. Routine, immer wieder dieselben Übungen und absolute Unterordnung hasst ein TWH. Spaßparcours, Fährten- und Suchspiele liebt er hingegen. 

Alleine lassen? Gegenfrage- Wollen sie sich neu einrichten? Wir haben von Anfang an allein sein geübt und waren ziemlich erfolglos. Es gab Tage, da hat es wunderbar bis zu einer Stunde geklappt, an anderen Tagen wurde die Wohnung nach wenigen Minuten zerstört, alles was in der Nähe war musste leiden.  Wir haben von Besitzern gehört, es funktioniert ganz gut, wir haben von Besitzern gehört, wo der Hund in Käfig oder Zwinger gesperrt wird, wenn er alleine bleiben muss. Wenn in 10 km Umkreis niemand wohnt, ist es ja in Ordnung, wenn der Hund heult, aber in einer Mietwohnung, oder im Wohngebiet in einem Zwinger ist dieses Heulen für viele Menschen eine Zumutung. Ich persönlich finde das Heulen ganz schön,  aber wenn ich mir vorstelle, dass ein Hund ununterbrochen ziemlich penetrant heult ist es nicht wirklich toll.

Alleine halten? Wenn der Hund immer dabei ist, NIE lange allein sein muss ist es bestimmt möglich einen TWH als Einzelhund zu halten. Aber bedenken sie: Sie sind das Rudel und müssen dieses ersetzen. Können und wollen sie das?

Im Rudel halten? Der TWH ist ein Rudeltier. Allerdings ist es möglich, dass er aufgrund seiner Dominanz die Führung im Rudel übernehmen möchte. Hier kann es zu Beißereien kommen, wenn die Führung nicht klar ist. Das Wolfserbe kommt zum Vorschein. Dieses Verhalten und mögliche Probleme sollten Sie vorher bedenken. Also auch die Fragestellung: Wie halte ich die Hunde? Als Rudel? Als Meute? Immer zusammen? Immer getrennt?

Kann ich einzelne Hunde trennen, wenn es notwendig ist. Möchte ich Rüden? Hündinnen? Gemischte Rudel? Kastraten? Am einfachsten und natürlichsten zu halten ist ein Pärchen. Das entspricht dem Grundstock in der Natur.